Elternbeirat

Eltern haben ein Recht auf Mitbestimmung in der Schule, um den gemeinsamen Auftrag zur Bildung und Erziehung der Kinder und Jugendlichen wahrnehmen zu können. Dies bestimmt schon die Verfassung des Landes Hessen.

Zu diesem Zweck – und zur gegenseitigen Unterstützung von Schule und Elternhaus – werden alle zwei Jahre in allen Klassen Elternbeiräte gewählt.

Diese Klassenelternbeiräte bilden den Schulelternbeirat. Dieser wählt wiederum alle zwei Jahre eine/n Vorsitzende/n sowie eine/n Stellvertreter/in.

Derzeit sind dies Michaela Gräfe (Vorsitzende; Foto) und Marina Neubert (Stellvertreterin).

Erziehung und Bildung gelingen immer dann am besten, wenn Schule und Elternhaus vertrauensvoll zusammenarbeiten. Dazu leistet auch die Vorsitzende des Schulelternbeirats, gemeinsam mit ihrer Vertreterin, einen wichtigen Beitrag.

Sie fungiert als eine Art Bindeglied zwischen Elternschaft und Schulleitung. Als solches erhält sie durch die Schulleitung regelmäßig Informationen über wichtige Dinge, die die gesamte Schulgemeinde betreffen, um sie über die Klassenelternbeiräte an die gesamte Elternschaft weiterzuleiten. Andererseits hat sie ein offenes Ohr für die Anliegen der Elternschaft, beispielsweise um deren Anregungen aufzunehmen und an die Schulleitung weiterzugeben.

Sollten Sie als Eltern(teil) in diesem Sinne etwas auf dem Herzen haben, finden Sie in Frau Gräfe eine kompetente Ansprechpartnerin mit einem „kurzen Draht“ zur Schulleitung.

Schreiben Sie einfach eine E-Mail an seb@ops-ldk.de!